Über Rolfing®

Rolfing® und Faszien

Rolfing® Strukturelle Integration ist eine ganzheitliche Körperarbeit und eine bis heute einzigartige Faszientherapie, die die Rolle der Schwerkraft auf die Körperstruktur berücksichtigt. Hierin unterscheidet sich Rolfing® von anderen Methoden der Faszienbehandlung.

 

Mit Hilfe tiefer Bindegewebsarbeit und gleichzeitiger Bewegungs- und Wahrnehmungsschulung können bemerkenswerte, nachhaltige Veränderungen der Körperhaltung und Körperstruktur erzielt werden.

 

In einer Serie von zumeist 10 Sitzungen widmet sich der Rolfer in jeder Sitzung einem anderen Thema bzw. einer bestimmten Körperregion. Im Rolfingprozess wird der gesamte Körper systematisch durchgearbeitet, neu strukturiert und effektivere Bewegungsmuster gelehrt. Der Rolfing®-Prozess erstreckt sich über einige Monate, da die Sitzungen in einem Abstand von ca. 2 bis maximal 4 Wochen empfohlen werden.

 

Faszien sind dünne Bindegewebsschichten, die nicht nur Muskeln, Knochen und Organe, sondern den gesamten Körper umhüllen und durchziehen. Faszien bilden eine Art Netz, dass sowohl dehnbar als auch dicht , zug- und reißfest oder weich und lose sein kann. Im Rolfing® werden Faszien daher als Organ der Form bezeichnet.

In diesem Fasziennetz sind all unsere Erfahrungen und Erlebnisse, sowie die Art wie wir uns täglich bewegen und aufrecht halten, gespeichert. Wiederkehrende Belastungen in Beruf und Alltag sowie Verletzungen durch Unfälle können dazu führen, dass Faszien lokal verkleben und verfilzen und der Körper aus seinem Gleichgewicht gebracht wird. Die Folgen können eine eingeschränkte Beweglichkeit und immer wiederkehrende Schmerzen sein.

 

Rolfing® hat zum Ziel die Verspannung und Verklebung der Faszien durch gezielte Mobilisierung zu lösen und ihre Geschmeidigkeit und Gleitfähigkeit ganzheitlich wiederherzustellen und den Körper somit wieder ins Lot bzw. Gleichgewicht zu bringen. Rolfing® spricht immer den gesamten Organismus an und orientiert sich nicht an einzelnen Symptomen.

 

Die Rolfing®-Serie findet in einer vertrauensvollen, offenen Atmosphäre statt. Der Klient/die Klientin ist nicht passiv, sondern gemeinsam mit dem Rolfer aktiv an der Körperarbeit beteiligt. Die Berührungen des Rolfers können sehr intensiv sein. Rolfer  legen dabei aber großen Wert darauf, Ihre persönliche Toleranzgrenze nicht zu überschreiten.

 

Profitieren auch Sie von den möglichen positiven Veränderungen durch Rolfing® und buchen Sie hier einen ersten Termin!

Rolfing® aus Sicht der Klienten

So individuell wie jeder Klient so individuell sind auch die persönlichen Veränderungen und Erfahrungen der Klienten mit Rolfing®. Lesen Sie hier was meine Klienten über Rolfing® sagen:

„...Ich habe durch Rolfing® ein neues sehr gutes Körpergefühl bekommen. Vor allem beim Gehen merke ich, dass es weniger anstrengend ist und das ich mich insgesamt bewusster bewege...“ (Rebekka, 58 Jahre)

„...Rolfing® hat mir geholfen Altes loszulassen und eine neue Leichtigkeit zu finden...“ (Mona, 44 Jahre)

„...Durch Rolfing® verbesserte sich meine Körperhaltung, was sich im Alltag durch weniger Rückenschmerzen widerspiegelt...“ (Tom, 30 Jahre)

„...Durch Rolfing® bin ich wieder schmerzfrei und ich fühle mich leichter, beweglicher und voller Energie...“ (Tine, 66 Jahre)

Lesen Sie hier die ganzen Erfahrungsberichte.

"Rolfing® heilt keine Symptome. Das Ziel von Rolfing® ist eine elastische, belastbare, kraftvolle Körperstruktur. Nur dann ist der Organismus in der Lage Krankheiten zu überwinden und Stresssituationen zu kompensieren. Der bessere Energiefluss ermöglicht die Aktivierung von Selbstheilungskräften und ermöglicht Entspannung. Rolfing® sucht nicht nach Perfektion: Rolfing® initiiert einen Prozess. ”

Dr. Ida Pauline Rolf 1978
 
 
 
Begründerin von Rolfing®

Wem kann Rolfing® helfen?

Rolfing kann für viele Menschen hilfreich sein. Das Hauptanliegen des Rolfing ist es, die Struktur, die Haltung und die Bewegung zu verbessern. Daher ist Rolfing bei jeglicher Art von Beschwerden sinnvoll, deren Ursachen in diesen Bereichen zu finden sind:

  • bei chronischen Verspannungen, z.B. durch einseitige Belastung des Körpers im Berufsleben

  • nach Unfällen und Operationen, die Schonhaltungen und eingeschränkte Bewegungen zur Folge haben

  • für Frauen nach Schwangerschaft und Geburt

  • für Schauspieler, Musiker und Tänzer, die ihre körperliche Selbstwahrnehmung und Ausdrucksmöglichkeit erweitern wollen

  • für Sportler und Sportbegeisterte, die effektiver trainieren und ihre Leistungen steigern wollen

  • für alle, die nachhaltig etwas für ihr körperliches Wohlbefinden tun wollen.