Rolfing® und die klassische 10er-Serie

Um nachhaltige Veränderungen der Körperhaltung und der Bewegungsmuster etablieren zu können, empfiehlt sich die 10er Serie nach Ida P. Rolf. In diesen 10 Sitzungen geht man systematisch durch die verschiedene Regionen des Fasziensystem. Dabei widmet sich jede Sitzung einem eigenen Thema bzw. einer bestimmten Körperregion.

  • In den ersten 3 Sitzungen arbeitet der Rolfer™ vor allem an oberflächlichen Faszienschichten. Die Ziele: mehr Elastizität des Brustkorbs, eine freiere Atmung, eine gesündere Ausrichtung von Becken, Brustkorb und Schultergürtel und eine bessere Organisation der Füße und Beine.

  • In den Sitzungen 4 bis 7 beziehen Rolfer™ die tieferen Faszienschichten ein, und der Körper kann sich immer besser um eine vertikale Achse von Innen aufrichten.

  • In den Sitzungen 8 bis 10 wird der Körper als Ganzes ausgerichtet um die Balance zu verbessern und beweglicher zu werden. Probleme, die bisher noch nicht ganz gelöst werden konnten, werden innerhalb dieser Sitzungen noch einmal gezielt angesprochen. Ein besonderes Augenmerk ist die gemeinsame Arbeit von Rolfer™ und Klient an der Körperwahrnehmung und an der Art sich zu bewegen, damit Veränderungen nachhaltig bleiben.

 

Darüber hinaus bezieht der Rolfer™ persönliche Erfahrungen, Ressourcen und Potentiale eines jeden Klienten von Beginn an in den Rolfingprozess mit ein (siehe auch Über mich).